Pädagogik und Therapie

In meinen Kursen und Workshops arbeite ich mit den Heilenden Kräften im Tanz und verbinde dies mit meinen Erfahrungen aus Ballett, lateinamerikanischen Tänzen, Yoga, Pilates, Leibarbeit, Meditation und alltäglichen Lebenserfahrungen.
Die Methode HKiT führt zurück auf unsere ursprünglichen, allen Menschen eigenen Bewegungsmuster. Durch die ständige Wiederholung von diesen Tanzbasics, erinnern wir uns... unser Körper erkennt diese Bewegungsabläufe, kommt in einen Zustand der tiefen Meditation und spürt wieder die Lebensenergie strömen.

Besonders essentiell ist das Zulassen des freien Bewegungsimpulses.
„Möchte meine Hand, mein Fuß, mein Becken, mein Kopf sich gerade bewegen? Oder möchte mein Körper ganz ruhig und entspannt in den Boden sinken? Oder hüpfen, springen, sich drehen, wiegen, schütteln und kreisen?" Das wieder zu spüren und dem zu folgen ist Ziel unserer Arbeit. Diese Prozesse unterstützen wir mit unserer Stimme. Das Tönen geschieht ganz automatisch, wenn wir beim Ausatmen durch den Mund Klänge zulassen. Es kann sehr befreiend und belebend sein.

Die Natur begleitet uns bei unseren Tanzerfahrungen. Sie ist die Basis. Die Kraft aus der wir ewig schöpfen können. Tanzerfahrungen in der Natur sind sehr intensiv und hinterlassen einen bleibenden Eindruck, auf den wir immer wieder zurückgreifen können. Aber egal was das Instrument in diesem Moment ist... ob Musik, die Natur, ein Bewegungsmuster oder die Stimme... sie alle führen uns in die Stille und Fülle!


 
   

Spüren - Atmen - Bewegung entstehen lassen

Datenschutz